Beste Möglichkeiten, um Aquaplaning zu verhindern

Das Aquaplaning-Risiko ist groß, wenn sich viel Wasser auf der Fahrbahn befindet.

Aquaplaning tritt auf, wenn die Reifen das auf der Oberfläche befindliche Wasser nicht wegdrücken können. Dadurch schwimmt der Reifen auf der Wasseroberfläche und verliert den Kontakt zur Straße.

Hochwertige Sommerreifen, die Designelemente in das Profil integriert haben, die Aquaplaning verhindern. Mit diesen Innovationen können Sie mehr Wasser zur Seite schieben und dies schneller. Dies ist ein wichtiger Schritt, um das Risiko zu verringern, dass es passiert.

Weitere Informationen zu guten Reifen zur Verhinderung von Aquaplaning finden Sie unter: https://www.nokiantyres.ch/

Denken Sie daran, ein großer Teil Ihrer Sicherheit hängt von Ihren Reifen ab

Wenn es um die Fahrsicherheit eines Autos geht, ist es eine Kombination aus der Sicherheit des Autos und der Sicherheit der Reifen. Die Reifen tragen mehr dazu bei, den Unfall zu verhindern, und das Auto entscheidet mehr darüber, wie gut Sie einen Unfall überstehen. Das sicherste Auto mit schlechten Reifen kann immer noch Unfälle erleiden, wenn sich die Reifen in einem schlechten Zustand befinden. Es ist sehr wichtig, die richtigen Reifen für die Wetterbedingungen zu haben, die beim Fahren auftreten können. Das Fahren mit Sommerreifen oder Reifen, die nicht für Winterbedingungen zugelassen sind, ist im Winter sehr gefährlich. Im schlimmsten Fall haben Sie im Grunde keinen Grip oder Traktion.

Wenn Sie also Reifen für Ihr Fahrzeug auswählen, müssen Sie entscheiden, welche Reifen Sie im Laufe des Jahres benötigen. Benötigen Sie einen Satz Sommerreifen und einen Satz Winterreifen und wechseln Sie zwischen den Jahreszeiten? Wenn die Winter nicht so hart sind, können Sie auch einen Allwetterreifen verwenden, der sowohl Sommer- als auch Winterwetter verträgt. Für welche Lösung Sie sich auch entscheiden, Sie müssen sicherstellen, dass Sie hochwertige Reifen haben. Dies bietet Ihnen die beste Sicherheit, unabhängig davon, welchem ​​Wetter Sie ausgesetzt sind. Die beste Option, wenn Sie Winter haben, ist immer ein Set für Sommer und ein anderes Set für Winter. Dies schützt Sie im Winter und bietet Ihnen die beste Leistung im Sommer.

In den Sommermonaten können vor allem die starken Sommerregen Probleme verursachen. Sie benötigen also gute Reifen, die Aquaplaning verhindern können. Die Reifen haben sich stark weiterentwickelt, und es wurden neue Innovationen im Profildesign eingeführt, die den Wasserfluss von der Oberfläche weg verbessern, um das Auftreten von Aquaplaning zu verhindern. Für den Winter müssen Sie sicherstellen, dass Sie die richtigen Reifen haben, die mit Schnee, Eis und Matsch umgehen können. Diese Bedingungen sind mit Sommerreifen nicht zu bewältigen. Ein wintergeprüfter Allwetterreifen kann es schaffen, aber bei strengen Wintern ist es besser, zwischen den Jahreszeiten die Reifen zu wechseln, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie die Reifen rechtzeitig wechseln.

Weitere Informationen zu hochwertigen Reifen für die richtige Jahreszeit finden Sie unter: https://www.nokiantyres.ch/

Sicherheit ist ein großer Teil Ihrer Reifenauswahl

Wenn Sie neue Reifen für Ihr Auto oder Ihren SUV kaufen, sollte der Sicherheitsaspekt der Reifen immer an erster Stelle stehen. Reifen tragen viel zur Sicherheit eines Fahrzeugs bei da sie der einzige Teil sind der mit dem Straßenbelag in Kontakt steht. Wenn die Reifen also die Kräfte in Bezug auf Beschleunigung und Verzögerung nicht vom Auto übertragen können, ist dies nicht der Fall sicher zu fahren. Der Reifen sorgt auch dafür, dass Sie scharfe Kurven fahren können, ohne die Kontrolle zu verlieren, oder dass Sie durch nasse Straßen gelangen, ohne Aquaplaning zu riskieren.

Wenn Sie Reifen auswählen, ist das einzige Sicherheitsmerkmal, das auf dem EU-Reifenetikett aufgeführt ist, der Nassgriff, der angibt, wie schnell das Auto auf einer nassen Oberfläche anhält. Um Unfälle zu vermeiden, ist es oft unerlässlich, schnell anhalten zu können. Der Abstand, wie schnell Sie anhalten können, wird als Bremsweg bezeichnet, und Reifen, die einen kürzeren Abstand aufweisen, sind immer vorzuziehen. Auf nassem Untergrund anzuhalten ist schwieriger als auf trockenen Straßen, aber natürlich weniger schwierig als auf Schnee oder Eis.

Die Anforderungen variieren also je nachdem, ob Sie Sommerreifen, Winterreifen oder Allwetterreifen kaufen. Vorrangig ist jedoch, dass diese Reifen für Ihre beabsichtigte Verwendung so sicher wie möglich sind. Im Sommer müssen Sie sich vor allem um die nassen Oberflächen und den starken Regen sorgen, was das Aquaplaning-Risiko erhöht. Im Winter müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Reifen im Winter gut sind. Wenn Sie mehr auf Eis als auf Schnee fahren, sollten Sie sich für einen Spikereifen entscheiden, da dieser Ihnen den besten Halt auf vereisten Oberflächen bietet. Wenn es mehr Schnee gibt, sind die Reifen ohne Spikes genauso leistungsfähig. Sie können also je nach persönlicher Präferenz entscheiden, welche Reifen Sie haben möchten. Wenn Sie viel zwischen verschiedenen Ländern reisen, müssen Sie sicherstellen, dass Spikereifen in diesem Land erlaubt sind, bevor Sie dorthin fahren. Wenn die Winter nicht so hart sind und Sie immer fahrbereit sein möchten, unabhängig davon, welches Wetter Sie haben oder was vorhergesagt wird, dann ist der Allwetterreifen ein großartiger Kompromissreifen, der im Winter sowohl Sommer als auch Winter verträgt Winterbedingungen.

Weitere Informationen zu sicheren Reifen finden Sie unter: https://www.nokiantyres.ch/

Verwendung des EU-Reifenlabels zur Reifenwahl

Das EU-Reifenlabel wurde eingeführt, um die Reifenentscheidung zu vereinfachen und den vergleich von Reifen zu vereinfachen. Auf dem Reifenetikett finden Sie 3 Leistungsindikatoren, anhand derer Sie die Reifen und deren Leistung vergleichen können.

Dann haben Sie Nassgriff, der den Bremsweg auf nasser Fahrbahn anzeigt. Je schneller Sie anhalten können, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie Unfälle vermeiden. Nasshaftung ist ein wichtiger Sicherheitsaspekt eines Sommerreifens. Deshalb sollten Sie immer versuchen, einen Reifen mit guter Nasshaftung zu wählen. Dies ist natürlich eher für Sommerreifen gedacht und kann nicht direkt auf Winterreifen übertragen werden.

Weitere Informationen zur Reifenauswahl finden Sie unter: Nokian Tyres

Pünktliches Verlassen macht das Fahren sicherer

Wir alle können uns an Situationen erinnern, in denen wir es eilig hatten, von einem Ziel zum anderen zu gelangen. Wir sind uns alle einig, dass das Fahren zu diesen Zeiten nicht optimal ist. Manche Menschen haben die Angewohnheit, immer zu spät zu kommen und sich häufiger in solchen Situationen zu befinden als andere. Wenn Sie zu spät kommen, besteht das Problem darin, dass Sie dazu neigen, Kurven zu schneiden und die Geschwindigkeit zu erhöhen, um die Zeit auszugleichen. Sie belasten und neigen dazu, auch andere Fahrer zu belasten, indem Sie den Abstand zwischen den Autos nicht einhalten, was Ihrer Reaktionszeit und dem Bremsweg Ihrer Reifen mehr Bedeutung beimisst.

Egal, ob Sie pünktlich abreisen oder zu spät abreisen, Stress sollte beim Fahren vermieden werden. Fahren sollte vorsichtig sein und Sie sollten auch die Bewegung anderer Fahrer vorwegnehmen, damit Sie sich auf mögliche Maßnahmen vorbereiten können.

Für alle Fahrbedingungen benötigen Sie gute Reifen an Ihrem Fahrzeug. Sowohl Ihre Sommerreifen als auch Ihre Winterreifen sollten von hoher Qualität sein. Wenn Sie sich stattdessen für einen Allwetterreifen entscheiden, stellen Sie sicher, dass dieser für die Winterbedingungen zugelassen ist, damit Sie das ganze Jahr über mit demselben Satz sicher fahren können von Reifen. Der Bremsweg der Reifen ist sehr wichtig, sowohl wenn Sie gestresst fahren als auch wenn Sie vorsichtig fahren, da ein kurzer Bremsweg dabei hilft, Unfälle zu vermeiden. Sie können Reifen anhand der EU-Reifenetiketten vergleichen, die die Fähigkeit der Reifen zum Anhalten auf nasser Fahrbahn belegen, indem Sie die Nasshaftung des Reifens anzeigen. Das EU-Siegel vereinfacht den Kauf von Reifen ein wenig, da sich Reifen leichter vergleichen und eine fundierte Entscheidung treffen lassen.

Auf dem Reifenetikett sind auch der Rollwiderstand und das Rollgeräusch des Reifens hervorgehoben. Diese geben Ihnen einen Hinweis auf die Kraftstoffeffizienz des Reifens und den zu erwartenden Geräuschpegel im Coupé während der Fahrt. Beide sollten auf einem niedrigen Niveau gehalten werden, um sicherzustellen, dass Sie einen wirtschaftlichen und leisen Reifen haben.

Weitere Informationen zu guten Reifen finden Sie unter: Nokian Tyres

Der Fahrkomfort kann durch schlechte Reifen beeinträchtigt werden

Wenn Sie ein Auto oder einen Geländewagen haben, kann der Fahrkomfort definitiv durch Ihre Reifen und den Zustand der Reifen beeinträchtigt werden. Das Ausrichten der Räder und das Auswuchten der Reifen sind wichtig, damit das Fahrzeug reibungslos und ohne Vibrationen aufgrund von Fluchtungsfehlern rollen kann. Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Lenkrad bei hohen Geschwindigkeiten klappert, haben Sie Probleme mit dem Auswuchten oder Ihre Radausrichtung muss an einer Tankstelle überprüft werden.

Wenn Sie neue Reifen kaufen, werden Sie feststellen, dass heutzutage auf allen Reifen ein Etikett angebracht ist. Darauf befinden sich 3 verschiedene Indikatoren für die Leistung der Reifen in Bezug auf Nasshaftung, Rollwiderstand und Rollgeräusch. Ein starkes Rollgeräusch kann sich auf Ihren Fahrkomfort auswirken, da Sie das Reifengeräusch im Coupé hören. Wenn Sie über ein Hybrid- oder Elektroauto verfügen, kann dies erheblich sein, da der Verbrennungsmotor keine lauten Geräusche von sich gibt. Mit dem Reifenetikett können Sie einen Reifen mit niedrigem Geräuschpegel auswählen. Es gibt sogar Reifen, bei denen der Geräuschpegel bei längerer Belastung durch den Geräuschpegel schädlich sein kann. Sommerreifen haben tendenziell ein geringeres Abrollgeräusch als Winterreifen, insbesondere wenn sie mit Spikes versehen sind. Wie Sie jedoch auf dem Reifenetikett sehen können, sind die Spikereifen nicht so laut, wie man denkt.

Das Letzte, was Sie wollen, wenn Sie sich bewusst ein sehr komfortables Auto kaufen, ist, dass sich die Dinge negativ darauf auswirken. Stoßdämpfer sind ein weiterer Faktor, der den Fahrkomfort beeinträchtigen kann, da schlechte Stöße die Fahrt sehr holprig machen und das Auto ins Wanken bringen können. Es wirkt sich auch negativ auf den Bremsweg aus, da die Stöße auch die Reifen gegen die Fahrbahn drücken.

Der Reifendruck ist auch wichtig für den Fahrkomfort. Ein Auto muss Reifen mit dem richtigen Reifendruck haben. Wenn der Druck niedrig ist, erhöht sich der Rollwiderstand, was sich auf das Reifengeräusch auswirken kann. Sie haben auch eine Zunahme des Reifenverschleißes und das Auto fängt an, mehr Kraftstoff zu verbrauchen, während Sie fahren. Dies wirkt sich möglicherweise nicht auf den Fahrkomfort aus, wirkt sich jedoch negativ auf die Wirtschaftlichkeit des Autos aus. Verschwenden Sie also kein Geld, das Sie besser für etwas Schönes ausgeben könnten.

Weitere Informationen zu Reifen mit gutem Fahrkomfort finden Sie unter: https://www.nokiantyres.ch/

Wie Pflegen Sie Ihre Reifen Am Besten

Wenn Sie neue Reifen kaufen, ist es wichtig, dass diese gewartet werden, um sicherzustellen, dass sie lange halten. Hier sind einige Möglichkeiten, Ihre Reifen zu warten.

Visuelle Inspektion

Es ist wichtig, die Qualität Ihrer Reifen regelmäßig zu überprüfen. Überprüfen Sie auf sichtbare Schäden und mögliche Schnitte oder Risse. Wenn Sie Probleme mit Ihren Reifen feststellen, sollten Sie einen Reifenhändler aufsuchen, um sich beraten zu lassen.

Profiltiefe

Überprüfen Sie die Tiefe der Reifen. Sie können dies tun, indem Sie eine Münze in die Lauffläche schieben und messen, wie weit sie hineingeschoben werden kann. Einige Reifen haben Verschleißindikatoren auf der Lauffläche, die anzeigen, wann Sie die 4 mm erreichen, oder für jedes verbleibende mm Lauffläche. Wenn Ihre Reifen eine Profiltiefe von weniger als 4 mm erreichen, ist es Zeit, die Reifen zu wechseln.

Reifendrehung

Drehen Sie die Reifen zwischen Hinter- und Vorderachse, um sicherzustellen, dass die Reifen gleichmäßig abgenutzt werden. Sie sollten die Reifen drehen, wenn der Unterschied zwischen Vorder- und Hinterreifen größer als 2-3 mm ist. Wenn Sie zwischen Sommer- und Winterreifen wechseln, ist es sinnvoll, zwischen jedem Reifenwechsel zu wechseln. Die richtige Reifenmarkierung ist der Schlüssel, wenn Sie die Reifen wechseln.

Reifendruck

Vergewissern Sie sich, dass der Reifendruck dem Handbuch des Autobesitzers entspricht. Unter aufgeblähte Reifen werden schneller verbraucht und verbrauchen mehr Kraftstoff, als bei richtig aufgepumpt würden. Unterdruck kann auch die Seitenwände der Reifen beschädigen. Reifen, die zu voll sind, verschleißen die mittlere Lauffläche und haben eine schlechtere Traktion als ein vollständig aufgepumpter Reifen.

Reifenlagerung

Wenn Sie Winter- und Sommerreifen haben, vergewissern Sie sich, dass die Reifen zwischen den Jahreszeiten ordnungsgemäß gelagert werden. Reifen sollten im Dunkeln und bei kühlen Temperaturen gelagert werden.

Weitere Informationen zur Wartung Ihrer Reifen finden Sie unter https://www.nokiantyres.ch/

Auswahl Der Richtigen Reifen Für Den Sommer

Der Sommerreifen ist die richtige Wahl für die Sommersaison. Sommerreifen bieten die beste Leistung, wenn Sie warmes Sommerwetter haben und umgekehrt, sie werden bei Temperaturen unter null Grad Celsius nicht gut funktionieren. Bei Minustemperaturen wird der Gummi der Sommerreifen hart und verliert an Bodenhaftung. Wenn Sie unter kalten Bedingungen fahren, müssen Sie einen Allwetterreifen oder einen Winterreifen für die Wintersaison auswählen.

Bei sehr harten Winterbedingungen wird empfohlen, einen geeigneten Winterreifen zu verwenden. Die Allwetterreifen sind für Winterwetter geeignet, aber bei den herausfordernden und sich schnell ändernden Winterwetterbedingungen ist ein geeigneter Winterreifen die beste Wahl. Wenn Sie einen Allwetterreifen haben, können Sie diesen Reifen auch in der Sommersaison aushalten.

Wenn Sie einen Sommerreifen kaufen, müssen Sie einen Reifen auswählen, der für Ihre Bedürfnisse, Ihr Fahrzeug und Ihre Fahrbedingungen geeignet ist. Egal, ob Sie ein SUV-Auto, ein Sportwagen oder ein kleines Auto haben, alle benötigen unterschiedliche Reifentypen. Mit dem EU-Reifenlabel können Sie verschiedene Reifeneigenschaften vergleichen und einen Reifen auswählen, der aufgrund des geringen Rollwiderstands sparsam ist, einen guten Nassgriff hat, basierend auf dem Bremsweg auf nasser Fahrbahn, und während der Fahrt weniger laut ist. Dies sind möglicherweise nicht die Hauptkriterien für Sie, aber Sie können Ihre Entscheidung noch bestimmen, wenn Sie ein paar Reifen gefunden haben, die Ihren Hauptkriterien entsprechen.

Für Sommerreifen ist es wichtig, auf nassen Straßen gute Leistungen zu erbringen. Sie müssen nicht nur einen guten Nassgriff haben, sondern müssen auch Wasser entfernen können, indem sie weggedrückt werden, um den richtigen Kontakt zwischen Reifen und Straße zu gewährleisten. Wenn der Kontakt verloren geht, erleben Sie Aquaplaning. Beim Aquaplaning verlieren Sie die Kontrolle über Ihr Fahrzeug. Dies kann sehr gefährlich sein und Unfälle verursachen. Sie werden die Kontrolle wiedererlangen, wenn die Geschwindigkeit verringert wird und ausreichend Wasser weggeschoben werden kann. Einige Sommerreifen sind dafür besser ausgelegt. Ich neige dazu, diese Reifen zu bevorzugen.

Weitere Informationen zu Sommerreifen finden Sie unter: www.nokiantyres.ch

Der Sommer Naht. Benötigen Sie Neue Reifen

Diejenigen, die in der Wintersaison Winterreifen auf ihren Fahrzeugen hatten, müssen bald Reifen in Sommerreifen wechseln, wenn sie noch nicht fertig sind. Abhängig davon, wie viel Profil noch auf den Sommerreifen war, bevor Sie die Winterreifen anbringen, müssen Sie möglicherweise einen neuen Satz Sommerreifen kaufen.

Bei der Auswahl von Winterreifen haben Sie normalerweise die Wahl zwischen Spikereifen und nicht-Spikereifen. Mit Sommerreifen müssen Sie diese Wahl nicht treffen. Es gibt immer noch einen großen Unterschied zwischen den verschiedenen Sommerreifen, die auf der Gummimischung des Reifens basieren, und dem Profildesign. Verglichen mit Winterreifen haben die Sommerreifen eine Gummimischung, die für die warmen Temperaturen optimiert ist, so dass sie während des normalen Sommertemperaturintervalls die richtige Weichheit haben.

Wenn Sie versuchen, während der Winterzeit einen Sommerreifen zu verwenden, wenn die Temperatur unter null Grad liegt, wird der Sommerreifen hart und gibt Ihnen nicht den Grip, den Sie von Ihrem Reifen erwarten würden. Aus diesem Grund wird immer empfohlen, auf Winterreifen umzusteigen, wenn die Temperaturen unter Null liegen oder die Winterbedingungen stark sind. Unter Winterbedingungen ist es sehr gefährlich, mit Sommerreifen zu fahren. Sie müssen immer auf geeignete, für den Winter zugelassene Reifen wechseln und diese so lange wie möglich halten, wenn Sie winterliche Bedingungen haben. Ändern Sie sich nicht zu früh. Wenn das Winterwetter plötzlich zurückkehrt, müssen Sie möglicherweise Ihr Auto zu Hause lassen, wenn Sie bereits die Sommerreifen montiert haben. Ich weiß, dass es sehr verlockend sein kann, auf Sommerreifen umzusteigen, sobald Anzeichen von warmem Wetter zu erkennen sind.

Sommerreifen müssen auf trockenen und nassen Straßen gute Stabilität und Kontrolle bieten. Das Profil bestimmt, wie gut Sie den Grip bekommen. Das EU-Reifenlabel gibt an, wie gut die Haftung der Reifen bei Nässe ist, wie hoch der Rollwiderstand und der Geräuschpegel sind. Informationen helfen Ihnen, verschiedene Reifen zu vergleichen. Qualitativ hochwertige Reifen sparen auf lange Sicht Geld, da sie normalerweise länger halten und aufgrund des geringen Rollwiderstands sparsamer sind.

Für weitere Informationen  zu Sommerreifen finden Sie unter: nokiantyres.ch